Meine Nachbar­schafts­bank hat mich gestern nach Hausdül­men geführt. Trotz der heißen Tempe­ra­tu­ren war ich mit vielen im Gespräch über den südlichs­ten Ortsteil Dülmens. Ein zentra­ler Wunsch war dabei, wieder einen eigenen Lebens­mit­tel­la­den im Ort zu haben, vielleicht auch als gemein­sa­mes Projekt der Dorfge­mein­schaft, die es gilt als Insti­tu­ti­on zu stärken. Zu den am häufigs­ten genann­ten Proble­men gehörten die Lärmemis­sio­nen an der Grenze zum Gewer­be­ge­biet sowie Autos, die mit zu hoher Geschwin­dig­keit durch die Spiel­stra­ßen fahren und so die Kinder gefähr­den. Ich bedanke mich für Ihr Kommen und die aufschluss­rei­chen Gesprä­che! #Bürger­meis­ter­wahl­Dül­men #Nachbar­schafts­bank #Hausdül­men #Dülmen­Passt #WilmsPasst